Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Das Jahr 2020: 90 Jahre Epiphanias-Kirche, 15 Jahre Kirche unter Denkmalschutz, 10 Jahre Autobahnkirche Ruhr.

Was liegt da näher, als dieses Jubiläumsjahr mit einem großen Konzert mit Werken von J. S. Bach zu beginnen.

Am 11.01.2020, 18:00 Uhr, findet dieses besondere Konzert statt. Zur Aufführung kommt die Neujahrskantate „ Jesu, nun sei gepreiset“ (BWV 41). Es schließen sich die Kantaten V (am Sonntag nach Neujahr) und VI (am Epiphaniasfest) aus dem Weihnachtsoratorium an.

Ausführende sind das Collegium vocale der SELK, vier Gesangssolisten sowie das international renommierte Cölner BarockOrchester. Die Gesamtleitung liegt in den bewährten Händen von Hans-Hermann Buyken.

  Das Collegium vocale bei einem früheren Konzert

 

 Nähere Informationen zu den Gesangssolisten und Vorverkaufsstellen folgen

Übrigens: Eintrittskarten (20 €, Schüler und Studenten 10 €) zu diesem Konzert wären ein schönes Weihnachtsgeschenk.